Drama in Gelsenkirchen

Beim Bestatter erwachte Seniorin jetzt wirklich tot

Gelsenkirchen - Zwei Tage nach ihrem unheimlichen Erwachen bei einem Gelsenkirchener Bestatter ist eine 92-Jahre alte Frau nun tatsächlich im Krankenhaus gestorben.

Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Eine Pflegerin hatte die schwer kranke Frau am Samstag in einem Seniorenheim offenbar ohne Atmung in ihrem Bett gefunden. Ein Arzt bescheinigte darauf den Tod der Seniorin. Nachdem sich die Angehörigen von der 92-Jährigen verabschiedet hatten, holte ein Bestatter die scheinbar Tote ab. Im Bestattungsunternehmen erwachte sie plötzlich. Die Frau kam ins Krankenhaus. Dort starb sie laut Polizei am Montagnachmittag. Die Kriminalpolizei ermittelt, ob es ein Versäumnis beim Feststellen des Todes gegeben hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Neue Winterstürme im Anmarsch
Neue Winterstürme im Anmarsch
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt
Nackter Schwarzfahrer in Zugtoilette bei Intimrasur erwischt
Gaga oder genial? Diese Tchibo-Produkte bringen einen zum Lachen
Gaga oder genial? Diese Tchibo-Produkte bringen einen zum Lachen