Er soll vier Menschen erschossen haben

Amokläufer von Virginia tot aufgefunden

+
Jody Lee Hunt soll vier Menschen in Morgantown erschossen haben.

Charleston - Ein Amerikaner, der am Montag vier Menschen in West Virginia erschossen haben soll, ist nach einer stundenlangen Großfahndung tot aufgefunden worden.

Wie die „Los Angeles Times“ unter Berufung die Polizei im Monongalia berichtete, nahm sich der 39-Jährige offenbar mit einem Kopfschuss das Leben.

Über das Tatmotiv machte die Polizei zunächst keine Angaben. Sie habe aber eine Vermutung, zitierte der Sender CNN einen Polizisten. Der mutmaßliche Schütze habe seine vier Opfer gekannt.

Die Polizei hatte den Berichten zufolge am Montagmorgen (Ortszeit) nach einem Alarmanruf in einem Abschleppunternehmen in Westover eine männliche Leiche entdeckt. Kurz darauf wurden in einem Haus im nahe gelegenen Morgantown ein Mann und eine Frau erschossen aufgefunden, und in einem anderen Gebäude in der Nähe der Stadt stieß die Polizei auf ein viertes Opfer. Alle seien innerhalb von zwei Stunden getötet worden, hieß es in der „Los Angeles Times“.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Gut versteckt: Erbe findet Millionen-Euro-Goldschatz
Gut versteckt: Erbe findet Millionen-Euro-Goldschatz
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor