War ein Kurzschluss Auslöser?

Acht Tote bei Brand in Altenheim in Venezuela

+
Beim Brand in einem Altenheim in Caracas sind am Sonntag acht Menschen gestorben.

Caracas - Bei einem Brand in einem Altenheim in Caracas sind am Sonntag acht Menschen ums Leben gekommen. 

Der Bürgermeister des Viertels Chacao der Hauptstadt Caracas, Ramón Muchacho, sprach von "einem Wunder", dass es nicht mehr Opfer gab. Demnach wurden 30 Bewohner von Feuerwehrleuten mit der Unterstützung von Anwohnern aus den Flammen gerettet. Drei ältere Menschen seien aber verbrannt und fünf weitere erstickt, sagte Muchacho. Zehn Menschen würden wegen Rauchvergiftung behandelt, seien aber nicht in Lebensgefahr. 

Eine Bewohnerin des Heims sagte, das Feuer sei ausgebrochen, als sie sich gerade für die Nacht fertig machten. Nach Angaben des Bürgermeisters wurde der Brand vermutlich von einem Kurzschluss ausgelöst. 

Muchacho warf der Verwaltung des Altenheims vor, deutlich zu wenig Pflegepersonal zu haben. Zudem hätten nicht alle Feuerlöscher in dem Gebäude funktioniert.

afp

Kommentare

Meistgelesen

Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Klage gegen Flaschensammlerin sorgt für Empörung
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Erfinder des Big Mac mit 98 gestorben
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Frau liegt über ein Jahr tot in Wohnung - Nachbarn merkten nichts
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor
Betrunkener versinkt nach Unfallflucht im Moor
Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt
Gestohlenes Affenbaby in australischen Zoo zurückgekehrt