Tragisches Unglück

17-Jähriger von Straßenbahn überfahren und getötet

Köln - Drei Kölner Jugendliche sind am Montag bei Rot über die Ampel gegangen. Dabei wurde einer von ihnen von einer Trambahn erfasst, als er einer anderen Tram ausweichen wollte.

Ein 17-Jähriger ist in Köln von einer Straßenbahn überfahren und getötet worden. Der Junge und zwei Freunde überquerten am Montag bei Rotlicht die Straße, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Als er eine herannahende Straßenbahn sah, erschrak er und wich zurück. Eine zweite Tram, die von der anderen Seite kam, überrollte den Jugendlichen von hinten. Er war sofort tot. Seine Begleiter erlitten einen Schock, die Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Am 23. Januar ist internationaler „Tag der Handschrift“
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer