"Still Alice": Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle

+
Julianne Moore als die an Alzheimer erkrankte Alice. Foto: Jojo Whilden/polyband

Berlin (dpa) - Was, wenn das Leben schon zu verblassen beginnt, obwohl es noch in vollem Gange ist? Was, wenn die eigenen Kinder, der eigene Ehemann zu Fremden werden?

Der Film "Still Alice" erzählt vom Drama der tückischen Alzheimer-Erkrankung. Sie nimmt ihren Opfern die Erinnerung, die Selbstbestimmung - und irgendwann die Persönlichkeit. Es ist die Oscar-gekrönte Rolle für Julianne Moore. Sie spielt eine Linguistik-Professorin, die im Alter von nur 50 Jahren an Alzheimer erkrankt und langsam aber sicher vom Leben Abschied nehmen muss, das sie bis dahin kannte.

In der Rolle ihres Ehemannes ist Alec Baldwin zu sehen. Ihre ungleichen Töchter spielen Kate Bosworth und "Twilight"-Star Kristen Stewart.

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern, USA 2014, 101 Min, Fsk ab 0, von Richard Glatzer und Wash Westmoreland, mit Julianne Moore, Alec Baldwin und Kristen Stewart

Filmseite

Kommentare

Meistgelesen

Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook
Sarah-Lombardi-Affäre sorgt wohl für Hammer bei Facebook
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma
Sarah Lombardi wehrt sich gegen Vorwurf ihrer Oma
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug