Schock in der "Muppet-Show"

Nur ein PR-Gag? Miss Piggy und Kermit trennen sich

+
Kermit und Miss Piggy.

New York - Schon wieder ist eine Promi-Beziehung zu Ende: Nach jahrzehntelanger turbulenter Beziehung haben sich Miss Piggy und Kermit der Frosch angeblich getrennt. Doch eine Sache macht stutzig.

"Nach vorsichtigen Überlegungen, überlegten Betrachtungen und beträchtlichen Kabbeleien haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, unsere romantische Beziehung zu beenden", teilten die beiden Stars der legendären "Muppet-Show" am Dienstag via Facebook und Twitter mit. Die beiden werden allerdings weiter zusammenarbeiten.

Ab September werden sie wieder gemeinsam in einer neuen Muppets-Serie beim US-Sender ABC zu sehen sein. Privat gehe jeder aber seine eigenen Wege, erklärten sie. Trübsal blasen wollten sie deswegen nicht, vielmehr würden sie sich mit anderen Leuten verabreden - mit "Schweinen, Fröschen und anderen". "Das ist unsere einzige Stellungnahme zu dieser Privatangelegenheit... es sei denn, wir bekommen das richtige Angebot", teilten Kermit und Piggy mit.

Der gutmütige Frosch und das divenhafte Schwein waren jahrelang ein Paar, in ihrer Beziehung ging es jedoch dank Miss Piggy von Anfang an stürmisch zu. Ob sie auch den Bund der Ehe eingingen, ist unklar. In der Muppets-Enzyklopädie wird versichert, alle Hochzeiten der beiden im Fernsehen seien lediglich inszeniert gewesen. Miss Piggy trägt allerdings eine Eheurkunde in ihrer Handtasche mit sich.

Kermit soll schon einen Neue haben

Furchtbar traurig über das Ende ihrer Beziehung scheinen die beiden nicht zu sein. Bei einem Promotion-Termin für ihre neue Fernsehserie plauderte Kermit am Dienstag aus, er gehe jetzt mit einem Schwein namens Denise aus, das im Marketing der Disney-Fernsehsender arbeite. "Sie ist süß", schwärmte er der (menschlichen) Schauspielerin Emmy Rossum auf Twitter vor. "Du würdest sie mögen."

Miss Piggy philosophierte derweil: "Moi (Französisch für mich) zu daten, ist, als flöge man nahe der Sonne." Es sei unvermeidlich gewesen, "dass Kermit zu Boden stürzt, während ich in den Lüften bleibe". Unerschütterlich erschien sie auch zum ersten Termin mit Kermit nach ihrer Trennung zu spät.

Seltsames Timing

Eine Sache macht allerdings stutzig: Mitten im emotionalen Trennungs-Text ließen es sich die beiden nicht nehmen, darauf hinzuweisen, dass im Herbst beim US-Sender ABC eine Neuauflage der „Muppet Show“ startet.

Miss Piggy wies eine vorgetäuschte Trennung vehement zurück: „So sehr ich einen guten PR-Stunt liebe, das hier ist keiner.“

Aber wohl auch nicht ganz zufällig kam die Trennungsnachricht am gleichen Tag, an dem die Produzenten gemeinsam mit Frosch- und Schweinchenpuppe eine Pressekonferenz zur neuen „Muppet Show“ gaben. Dokumentarisch solle die sein, „wie immer und doch völlig anders“, sagte Produzent Bill Prady.

Aber auch auf der Pressekonferenz wurde deutlich, dass Kermit und Miss Piggy wieder zusammenkommen könnten. „Was soll ich sagen?“, kommentierte der Frosch, „ich stehe eben auf Schweine.“

Problempaare bei Puppen und Comic-Figuren

Auch andere Paare in der Fantasiewelt der Puppen und Comic-Figuren durchleben ein problemgeladenes Liebesleben.

DONALD und DAISY DUCK: Die bekannteste Ente der Welt ist der ewige Verlierer und Pechvogel - auch in der Liebe. Der leicht aufbrausende Donald ist in Daisy verliebt, Schönheit mit langen Wimpern, rosa Schleife und Pumps. Doch das keifende „Gänseblümchen“ zeigt dem Enterich, wo es langgeht - bisweilen auch mit brachialer Gewalt. Donald erträgt jede Schmach von seiner Dauerverlobten klaglos, heiraten will sie ihn aber trotzdem nicht und lässt ihn zappeln.

POPEYE und OLIVIA ÖL: Der rauflustige Spinatmatrose ist alles andere als ein Kavalier. Von seiner Dauerverlobten Olivia (Traummaße: 48-48-48) lässt sich Popeye anhimmeln und verhätscheln, gestattet ihr aber bestenfalls einmal, seinen stattlichen Bizeps zu fühlen. Zärtlichkeiten kommen bei dem Raubein nicht vor. Und sollte das schmachtende Fräulein in der konservativen Garderobe mal wieder die Frage nach einer Hochzeit stellen, empfiehlt sich ihr Held schnell zu neuen Abenteuern. Und Olivia hütet das Haus und wartet und wartet.

ERNIE und BERT: Sind die beiden engen Freunde aus der „Sesamstraße“ schwul oder nicht? Die Frage scheint berechtigt: Der liebenswürdige Tollpatsch Ernie und der schroffe Grummelbär Bert teilen sich nicht nur Wohnung und Schlafzimmer, sondern baden auch gemeinsam. 2011 wurde sogar eine Online-Petition gestartet, die Stimmen für eine Hochzeit des Paares sammelt. Die Macher der „Sesamstraße“ reagierten jedoch ablehnend. Gary Knell vom „Sesame Workshop“ stellte klar: „Sie sind nicht homosexuell, sie sind nicht heterosexuell, sie sind Puppen. Sie existieren unterhalb der Taille nicht.“

CHARLIE BROWN und DAS KLEINE ROTHAARIGE MÄDCHEN: Der Pechvogel unter den rundköpfigen „Peanuts“ ist der geborene Verlierer. Jahrelang traut er sich nicht, dem kleinen rothaarigen Mädchen aus der Parallelklasse - wir erfahren nie den Namen der Angebeteten - seinen geheimstes Wunsch zu offenbaren: mit ihr zusammen das Pausenbrot zu essen. Ansonsten beschränkt sich Charlies Kontakt zum weiblichen Geschlecht auf therapeutische Ratschläge und gelegentliche Fausthiebe der resoluten „Lucy“. Diese hat - von anderer Seite - bisweilen sexuelle Übergriffe zu erleiden. Beagle Snoopy kann regelmäßig Lucys gerader Rechten ausweichen und ihr einen dicken Schmatz auf die Wange drücken („Jod! Heißwasser! Ein Hund hat mich geküsst!“).

AFP/dpa

Kommentare

Meistgelesen

Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug
Die Rosbergs machen Urlaub ohne Rückflug
Richard und Cathy Lugner: Scheidung fix
Richard und Cathy Lugner: Scheidung fix
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis
Böhmermann ist Mann des Jahres - vor zwei Bayern-Profis