Ärger mit Facebook und Twitter

Sängerin Iggy Azaleza ist sauer auf das Internet

+
Iggy Azalea wurde im Internet wegen ihrer Figur beleidigt.

New York - Das ist auch mal eine Ansage. Die australische Rapperin Iggy Azaleza hat sich über das Internet beschwert. Es sei die "hässlichste Widerspieglung der Menschheit".

Iggy Azalea (24) macht Schluss mit dem Internet - zumindest vorübergehend. „Das Internet ist die hässlichste Widerspiegelung der Menschheit“, twitterte die Sängerin am Donnerstag. Künftig wolle sie vor allem soziale Netzwerke vorerst meiden, weil sie sich ungerecht behandelt fühle. Azalea war erzürnt, weil sich per Twitter und Facebook einige Fans über ihre Figur auf Paparazzi-Fotos lustig gemacht hatten. „Ich möchte mich mal in Ruhe entspannen können, ohne dass ein Perverser mit einem Teleobjektiv aus einem Versteck heraus Bilder macht.“ Und: „Der Hass und die Oberflächlichkeit, die ich online überall sehe, habe mich ein wütender Mensch werden lassen und so will ich nicht sein.“

Damit müssen sich jetzt ihre 4,33 Millionen Follower bei Twitter erstmal von ihrem Idol verabschieden.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
People's Choice Awards: Ellen DeGeneres stellt Rekord auf
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne