"Welt wird niemals mehr von ihrem Talent erfahren"

Enkelin von Morgan Freeman erstochen aufgefunden

New York - Oscar-Preisträger Morgan Freeman (78) hat mit Bestürzung auf den gewaltsamen Tod seiner Enkeltochter Edena Hines reagiert. Die 33-Jährige wurde mit Stichwunden vor ihrem Haus in New York aufgefunden.

Auf seiner Facebookseite sprach der Schauspieler von dem „tragischen und sinnlosen Ableben meiner Enkelin“.

I want to acknowledge the tremendous outpouring of love and support my family has received regarding the tragic and senseless passing of my granddaughter Edena Hines. Thank you from the bottom of my heart. -M

Posted by Morgan Freeman on Sonntag, 16. August 2015

Die 33-Jährige wurde am frühen Sonntagmorgen in New York vor ihrem Haus mit Stichwunden aufgefunden, wie die Zeitschrift „People“ unter Berufung auf die Polizei berichtete. Sie sei im Krankenhaus für tot erklärt worden. Die Polizei teilte dem Blatt mit, ein 30-Jähriger sei in Gewahrsam genommen worden. Über das Motiv wurde zunächst nichts bekannt.

Laut „People“ sagte Freeman in einer Mitteilung: „Die Welt wird niemals mehr von ihrem Talent erfahren und wie viel sie zu geben hatte.“ Nach Angaben auf ihrer Webseite war Hines in New York als Schauspielerin tätig. Sie war die Enkeltochter von Morgans erster Ehefrau Jeanette Adair Bradshaw.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Meistgelesen

Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
So feiert das englische Königshaus Weihnachten 
So feiert das englische Königshaus Weihnachten