"Arrogante und selbstverliebte Art"

Elmar Wepper: Bayern wollen immer eine Extrawurst

Elmar Wepper.

München - Der Schauspieler und Synchronsprecher Elmar Wepper lebt gerne in seiner bayerischen Heimat - kritisiert aber die "Berufsbayern" mit ihrer rosaroten Brille.

"Dieses "Mia san mia" lasse ich vielleicht noch für den FC Bayern gelten. Aber diese leicht überhebliche, arrogante, selbstgefällige Art, die einhergeht mit einer Abwertung von anderen, das mag ich gar nicht", sagte Wepper im Interview mit dem "vbw-Unternehmermagazin" (Mittwochausgabe). Dass Bayern ab und an argwöhnisch betrachtet werde, liege womöglich daran, "dass wir Bayern immer noch eine Wurst in der Tasche haben, die wir extra gebraten haben wollen. Man ist immer auch selbst verantwortlich für das Gesicht, das man hat."

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Sarah Lombardi rastet aus - und erntet erneut Hohn
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
So feiert das englische Königshaus Weihnachten 
So feiert das englische Königshaus Weihnachten