Bündchens Catwalk-Abschied

Claudia Schiffer: "Gisele ist das letzte Supermodel der Welt"

+
Für viele ist sie die schönste Frau auf dem Laufsteg, und für einige sogar das letzte wirkliche Supermodel der Welt.

Rio de Janeiro - Gisele Bündchen will bei der São Paulo Fashion Week, Brasiliens größter Modeshow, ihre letzten Schritte auf dem Laufsteg tun. Dabei könnte die 34-Jährige durchaus mithalten mit der oft mehr als ein Jahrzehnt jüngeren Konkurrenz.

Doch die zweifache Mutter bestimmt ihre Karriere selbst, will sich in der Nacht zum Donnerstag (MEZ) nach 20 Jahren zumindest vom Catwalk verabschieden und sich mehr um ihre Familie ("Priorität Nummer 1") kümmern. Aber das "Übermodel" - wie Bündchen in Brasilien bewundernd genannt wird - bleibt, wenn schon nicht dem Laufsteg, so doch der Werbewelt erhalten.

Die Ehre des letzten Catwalks hat das brasilianische Mode-Label Colcci, dem Bündchen seit vielen Jahren treu ist. Die Marke ist in über 30 Ländern präsent und steht für junge Trendmode. Auch der Abschiedsort, die São Paulo Fashion Week (SPFW), ist ein Heimspiel für Bündchen. Schon nach der Geburt ihres Sohnes Benjamin 2010 meldete sie sich dort auf dem Laufsteg zurück. Sie war nervös vor dem Comeback, doch alles lief reibungslos, genau wie nach der Geburt ihres zweiten Kindes, ihrer Tochter Vivian Lake im Jahr 2012. Vater beider Kinder ist der Football-Star Tom Brady.

Beide sind seit 2009 glücklich verheiratet, wie es aussieht. "Ich wusste sofort, dass Tom der Richtige ist", sagte die aus einer deutsch-brasilianischen Familie stammende Gisele kürzlich der britischen "Vogue". "Ich konnte in seinen Augen sehen, dass er ein integrer Mann ist, der an die gleichen Dinge glaubt wie ich." In die Schlagzeilen geraten beide nicht - und wenn, dann positiv, wie etwa beim Super-Bowl-Triumph von Bradys New England Patriots im Februar. "Wir sind stolz auf dich, Daddy", gratulierte Bündchen damals dem Quarterback, der zum "wertvollsten" Spieler der Partie gekürt wurde.

Gisele Bündchen - Model, Werbeikone und Schauspielerin

Familie war Gisele Bündchen, die bis 2005 mit dem US-Schauspieler Leonardo DiCaprio liiert war, schon immer wichtig. Sie kommt aus einer Großfamilie aus dem Süden Brasiliens, hat fünf Schwestern, darunter ihre Zwillingsschwester Patrícia, die auch als ihre Sprecherin fungiert. Gisele ist eine Werbeikone und stand bei den namhaftesten Firmen unter Vertrag: Valentino, Zara, Victoria's Secret, Bulgari, Versace, Luis Vuitton, Ralph Lauren, Tommy Hilfiger, Dolce & Gabbana und vielen mehr. Sie trat in zwei Filmen auf ("Taxi", "Der Teufel trägt Prada") und führte 2014 zum achten Mal in Folge die "Forbes"-Rangliste der bestverdienenden Models an. Geschätzter Jahresverdienst: 47 Millionen Dollar.

Claudia Schiffer: "Gisele ist das letzte Supermodel der Welt"

Die hochgewachsene Brasilianerin stand und steht auch jenseits von Laufstegen immer wieder im Rampenlicht. 2014 präsentierte sie in Rios Maracanã-Stadion den Fußball-WM-Pokal, 2011 tanzte sie beim Karneval durch Rios Sambódromo. Sie engagiert sich im Kampf gegen Aids, macht sich als Umwelt- und Tierschützerin einen Namen und setzt sich als Sonderbotschafterin für das UN-Umweltprogramm ein. "Sei Du selbst, bleib' normal", war eines ihrer Erfolgsrezepte, das offensichtlich aufging. Claudia Schiffer sagte einmal: "Supermodels, wie wir sie damals waren, die gibt's heute nicht mehr. Gisele ist das letzte Supermodel der Welt."

Tom Brady als Klippenspringer

dpa

Kommentare

Meistgelesen

68 Kilo weg! Wie Tetje Mierendorf jetzt aussieht
68 Kilo weg! Wie Tetje Mierendorf jetzt aussieht
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
So feiert das englische Königshaus Weihnachten 
So feiert das englische Königshaus Weihnachten