Fans besuchen ihn immer noch

Christian Quadflieg wird 70: Das macht der Landarzt heute

+
Schauspieler Christian Quadflieg als Dr. Karsten Mattiesen posiert im Mai 1986 am Rande der Dreharbeiten zur ZDF-Serie "Der Landarzt".

Hamburg - Er war der verständnisvolle "Landarzt", der "Vater wider Willen" und im "Tatort" der Lehrer, mit dem Nastassja Kinski ein Verhältnis hatte: Inzwischen ist Schauspieler Christian Quadflieg in einem anderen Genre unterwegs.

Schon mit zwölf Jahren begleitete Christian Quadflieg seinen Vater Will Quadflieg (1914-2003) ins Hamburger Schauspielhaus, um ihn auf der Bühne zu bewundern: „Von Schillers „Don Carlos“ mit Gustaf Gründgens als König Philipp und meinem Vater als Marquis Posa habe ich alle 36 Vorstellungen gesehen“, erinnert sich Quadflieg im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Für die schulischen Leistungen war das sicher nicht förderlich“, schmunzelt der Mime, der am Samstag (11. April) 70 Jahre alt wird. Für ihn habe kein Zweifel bestanden, dass er auch Schauspieler werden wollte. Obwohl der berühmte Vater ihn gewarnt hatte: „Auf der Bühne bist du alleine. Da nützt es dir nichts, dass du mein Sohn bist.“

Als er bei der Aufnahmeprüfung an der Bochumer Schauspielschule zunächst durchfiel, brach für ihn eine Welt zusammen. „Aber dann hat es ja doch noch geklappt!“ Nach Engagements in Oberhausen, Wuppertal und Basel machte sich der gut aussehende junge Mann mit den dunklen Haaren und den braunen Augen selbstständig und spielte seit 1974 an bedeutenden Häusern in Hamburg, Berlin, München und Wien bald selbst große Klassiker-Rollen. Der Regisseur Fritz Umgelter, mit dem Quadflieg insgesamt 16 Filme drehte, entdeckte ihn fürs Fernsehen und wollte ihn unbedingt für die Hauptrolle in dem Vierteiler „Die unfreiwilligen Reisen des Moritz August Benjowski“.

Auftritte in Krimiserien wie „Derrick“, „Ein Fall für zwei“ und „Der Alte“ machten Quadflieg einem Millionen-Publikum bekannt. Für einen Skandal sorgte die „Tatort“-Folge „Reifezeugnis“ (1977), in der Quadflieg als Lehrer ein Verhältnis mit der jungen Nastassja Kinski hat. „Die Szene, die so viele damals empörend fanden, war aus heutiger Sicht eher lächerlich: Da huschte Nastassja Kinski für Sekunden oben ohne durchs Bild“, erinnert sich der Schauspieler, mittlerweile mit randloser Brille und grau meliertem Bart - die unverwechselbare, angenehm sonore Stimme ist geblieben. Für ihn war vor allem die Zusammenarbeit mit dem damaligen „Tatort“-Regisseur Wolfgang Petersen ein Höhepunkt seines Berufsleben.

Große Popularität errang Quadflieg mit der Titelrolle in der erfolgreichen ZDF-Fernsehserie „Der Landarzt“ (ab 1986). In 40 Folgen praktizierte er als Dr. Karsten Mattiesen in einem kleinen schleswig-holsteinischen Dorf und kümmerte sich verständnisvoll nicht nur um die gesundheitlichen Probleme der Menschen. Nach dem Studium der ersten 13 Drehbücher hatte ihn seine Ehefrau, die Schauspielerin Renate Reger, mit der er seit 1974 verheiratet ist, mit den Worten „Mach es!“ ermutigt. Viel Kritikerlob bekam Quadflieg auch für seine Auftritte in literarischen Mehrteilern, den Dreiteiler „Vater wider Willen“ (1995) und die RTL-Serie „Anwalt Martin Berg“.

Schauspieler Christian Quadflieg und Ehefrau Renate posieren am 04.06.2013 in Hamburg auf der Studio Hamburg Nachwuchspreis-Gala.

Den Abschied von der Serienwelt hat Quadflieg bereits 2001 genommen. Seit Jahren tourt er dafür mit seinen Dichterlesungen mit Texten von Schiller, Heine oder Kästner quer durch Deutschland. „Manche kommen, weil sie „den Typen aus dem Fernsehen“ mal live erleben wollen. Und wenn die dann mit einem Gedicht von Brecht oder Enzensberger nach Hause gehen und vielleicht sogar neugierig darauf werden, dann ist mir das sehr recht“, sagt der Schauspieler.

Früher habe er viel Zeit in Büchereien zugebracht, um seine literarischen Programme zusammenzustellen. Heute gehe das dank Internet etwas einfacher. Sein Lieblingsdichter ist nach wie vor Heinrich Heine (1797-1856): „Der hat nicht nur wunderbare Gedichte geschrieben, sondern war auch ein politisch kluger Kopf.“

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

68 Kilo weg! Wie Tetje Mierendorf jetzt aussieht
68 Kilo weg! Wie Tetje Mierendorf jetzt aussieht
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Alessandra Meyer-Wölden erwartet erneut Zwillinge
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Physik-Genie Stephen Hawking in Klinik eingewiesen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
Lady Gaga will nur ihre Eltern stolz machen
So feiert das englische Königshaus Weihnachten 
So feiert das englische Königshaus Weihnachten