Für 24 Stunden

WhatsApp-Sperre! Welche Nutzer betroffen sind

+
Nutzer von "WhatsApp Plus" wurden vom Anbieter für mehrere Stunden gesperrt.

München - Der Messenger-Dienst WhatsApp greift durch und lässt Nutzer  für mehrere Stunden sperren. Wir sagen Ihnen, wer betroffen ist und was Sie dagegen machen können.

Medienberichten zufolge hat die Firma WhatsApp Nutzer von "WhatsApp Plus" offenbar für 24 Stunden sperren lassen. Doch was ist der Grund für diese Sperre?

Der Anbieter selbst nimmt auf seiner Website dazu Stellung und erklärt, dass es sich bei "WhatsApp Plus" um ein nicht autorisiertes Programm der Firma "WhatsApp" handelt. Somit wird die "Plus"-Anwendung nicht unterstützt. Die Nutzer sollen von den Anbietern aufgefordert worden sein, die "WhatsApp Plus"-Anwendung zu löschen und den offiziellen Messenger-Dienst zu installieren, nur so könne man den Messenger richtig verwenden. Ob die Sperre der Nutzer eventuell noch verlängert wird, ist noch unklar. Wer jedoch nicht dauerhaft gesperrt werden will, der sollte dem Hinweis der Anbieter folgen und wieder auf die offizielle Anwendung zurückgreifen.

tz

Kommentare

Meistgelesen

Affen erkennen einander am Hintern
Affen erkennen einander am Hintern
Kein Internet wegen Telekom-Panne: Das können Sie tun
Kein Internet wegen Telekom-Panne: Das können Sie tun
Facebook: Wichtige neue Funktion noch mit Schwächen
Facebook: Wichtige neue Funktion noch mit Schwächen
WhatsApp bekommt neue Funktionen - auch für die PC-Version
WhatsApp bekommt neue Funktionen - auch für die PC-Version
Darum löschte Facebook Zuckerberg-Posts zur US-Wahl
Darum löschte Facebook Zuckerberg-Posts zur US-Wahl