EICMA 2015

BMW R nineT Scrambler

BMW R nineT Scrambler
1 von 12
Am Strand oder auf dem Feldweg macht die neue BMW R nineT Scrambler ein gute Figur.
BMW R nineT Scrambler
2 von 12
Grobstollige Reifen, hochgelegte Auspuffanlage, und etwas längere Federwege: die BMW R nineT Scrambler verspricht auf auch auf kurvigen Landstraßen Spaß.
BMW R nineT Scrambler
3 von 12
Der Federweg vorne beträgt 125 Millimeter und hinten 140 Millimeter.
BMW R nineT Scrambler
4 von 12
Scrambler bedeutet  „Kletterer“.
BMW R nineT Scrambler
5 von 12
Vorne kommt ein 19-Zoll-Rad bei der BMW R nineT Scrambler zum Einsatz.
BMW R nineT Scrambler
6 von 12
Auffällig, der 17 Liter fassende Stahlblechtank bei der neuen BMW R nineT Scrambler.
BMW R nineT Scrambler
7 von 12
BMW R nineT Scrambler.
BMW R nineT Scrambler
8 von 12
BMW R nineT Scrambler.
BMW R nineT Scrambler
9 von 12
BMW R nineT Scrambler.

Grobstollige Reifen, runder Scheinwerfer und ein fetter Sound aus dem Auspuff: die neue BMW R nineT Scrambler ist für Sand und Schotter gemacht.

Nach dem Erfolg der Roadster nineT bringt BMW das Modell jetzt als Scrambler auf den Markt. 

Mit der neuen BMW R nineT Scrambler leben die vergangenen Zeiten der 1950er und 1970er Jahre wieder auf. Damals stand eine Scrambler ( „Kletterer oder Krabbeler“) für das Ausbrechen aus eingefahrenen Konventionen. Die robusten geländetauglichen Motorräder taugten Freigeistern und Filmhelden. 

Für den klassischen Scrambler-Auftritt bei der BMW R nineT Scrambler sorgen grobstollige Reifen, eine hochgelegter Auspuffanlage und etwas längere Federwege.

Beim Design setzt BMW auf puristischen Retrolook, mit Rundschweinwerfer, Stahltank und Aludetails. Übrigens: Der Sitz für den Sozius lässt sich für den Solobetrieb abmontieren.

Der luft‑/ölgekühlte Boxermotor mit 1.170 Kubikzentimetern Hubraum leistet 110 PS bei 7750 Umdrehungen in der Minute und entwickelt ein maximales Drehmoment von 116 Nm bei 6.000 Touren.

Premiere feierte die BMW R nineT Scrambler auf der Mailänder Motorradmesse Eicma (19. bis 22. November).

ml

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Mercedes-Maybach S 650 Cabrio: Surfen auf der Luxuswelle
Mercedes-Maybach S 650 Cabrio: Surfen auf der Luxuswelle
Steppt der Bär? Der Skoda Kodiaq
Steppt der Bär? Der Skoda Kodiaq
Künftig kein Fließband mehr bei Audi?
Künftig kein Fließband mehr bei Audi?
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Toyota C-HR: Auffallen um jeden Preis
Toyota C-HR: Auffallen um jeden Preis