Sonstiges



Neuer Kollege: Rechtsanwalt Knut Menzel
Seit dem 1. 3. 2014 ist Herr Rechtsanwalt Knut Menzel in unserem Hause tätig . . .


Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
„Fachanwältin für Miet- und Wohnungs- eigentumsrecht“, mit diesem etwas sperrigen Titel darf sich ab sofort unsere Kollegin Henrike Krimmel schmücken . . .


Fachanwalt für Baurecht
Die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf hat unserem Kollegen Andreas Bollig am 17. 7. 2013 den Titel eines „Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht“ verliehen . . .


Vorsicht bei E-Mails!
Es ist ja so einfach: Mal eben ein paar Zeilen in den PC tippen, auf „Senden“ drücken und ab geht die Post. Welche Gefahren mit dieser Verfahrensweise verbunden sein können, zeigt eine aktuelle Entscheidung des OLG Frankfurt/Main . . .


Werklohn ohne Leistung?
Insbesondere im Rahmen der Arbeit für private Bauherrn kommt es leider vor, dass ausführende Unternehmen mit Leistungen beauftragt werden, die der Bauherr dann später – häufig aus finanziellen Gründen – doch nicht mehr abrufen möchte . . .


Wer haftet, Architekt oder Statiker?
Insbesondere im Rahmen von Neubauvorhaben sind neben ausführenden Unternehmen und Architekten Sonderfachleute tätig. Zu diesen Sonderfachleuten zählen auch Statiker . . .


Zuviel abgerechnete Stunden?
Es kommt vor, dass Bauherren Handwerker im Stundenlohn beauftragen. Eine unerwartet hohe Abrechnung führt dann häufig zu Streitigkeiten . . .


Fachanwältin für Medizinrecht
Wir können uns über einen Zuwachs bei unseren Fachanwaltstiteln freuen. Die Rechtsanwaltskammer in Düsseldorf hat am 15. Juni 2011 unserer Kollegin Dr. Svenja Kahlke-Kreitzberg den Titel einer „Fachanwältin für Medizinrecht“ verliehen . . .


Nils und die Rutsche
Jeder kennt die Ansage in Kaufhäusern: „Der kleine Nils möchte von seinen Eltern aus der Spielecke abgeholt werden.“ Aber wer haftet, wenn dem Kind etwas passiert? . . .


Der minderjährige Patient
Für ärztliche Heileingriffe bedarf es grundsätzlich der Einwilligung des Patienten, der zuvor über die Maßnahme ausreichend aufgeklärt werden muss. Doch wie funktioniert das eigentlich bei minderjährigen Kindern? . . .


Alle Jahre wieder
Dieses Weihnachtslied wird in so manchem festlich geschmückten Wohnzimmer heute erklingen, weil es nicht nur die christliche Bedeutung des Weihnachtsfestes widerspiegelt . . .


Getrennte steuerliche Veranlagung ein Vorteil?
Krankheitsbedingte Unterbringungskosten für Eltern können nach Abzug der zumutbaren Eigenbelastung als außergewöhnliche Belastungen die Einkommenssteuer mindern . . .


Amtliches Schreiben kein Grund zur Panik
Es gibt ja kaum etwas, womit die Justiz sich nicht beschäftigen muss! Der vom Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschiedene Fall (Urteil vom 23.4.08, Aktenzeichen: 1 K 2525/07) stellt aber sicherlich etwas besonderes dar . . .


Haushaltsführungsschaden –
eine „gerne“ vergessene Geldquelle

Wenn sich der alleinverdienende Ehemann bei einem Verkehrsunfall unverschuldet verletzt, wird das Gehalt nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz weiter gezahlt. Anders ist es, wenn die Hausfrau verletzt wird und sie im Haushalt dann mehrere Wochen ausfällt . . .


Schwere Niederlage für PayTV-Sender
Sie zahlen relativ teuer dafür, dass Sie sich ein Spiel ihrer Lieblingsmannschaft am Samstagnachmittag im Fernsehen anschauen können. Dann vor zwei Jahren plötzlich die erschütternde Nachricht: Der PayTV-Sender bekommt für die anstehende Bundesliga-Saison keine Rechte . . .


Glückwunsch in eigener Sache
Die Rechtsanwaltskammer in Düsseldorf hat am 14. 11. 2007 unserem Kollegen Ulrich Kalkum als erstem und bislang einzigen Solinger Rechtsanwalt den Titel eines "Fachanwalts für Handels- und Gesellschaftsrecht" verliehen . . .


Schadensersatz für Solinger Schlaglöcher?
Dass die Solinger Straßen an vielen Stellen nicht in optimalem Zustand sind, ist Autofahrern aus leidvoller Erfahrung bestens bekannt. Wie auch, wenn Stadt, Land und Bund das Geld fehlt . . .


Polizeiliche Beschuldigtenvernehmung
Ausgangssituation: Im Briefkasten liegt eine Ladung zur Polizei, die Sie in einer Ermittlungssache als Beschuldigter vernehmen will. Dies führt sofort zu vielen Fragen: Muss ich erscheinen, wenn ja, was passiert . . .








Zurück zur Übersichtsseite