Snippets
Snippets
23.04.2014 09:40
Drucken Vorlesen Senden
Salafisten in Solingen

Mit der Festnahme von zwei Solinger Islam-Konvertiten Robert B. (23) und Christian E. (28) am 15. Juli im englichen Dover fängt die Berichterstattung über Salafisten in der Klingenstadt an. In London werden sie zu Haftstrafen von 12 und 16 Monaten verurteilt worden. Sie haben sich schuldig bekannt, gegen das britische Gesetz "Terrorism-Act" (Terrorismus Akt) verstoßen zu haben. Sie gaben zu, terroristisches Material bei der Einreise mitgeführt zu haben.

Die beiden gehören zur Milliatu-Ibrahim-Moschee an der Konrad-Adenauer-Straße, die dem Salafismus zugeordnet wird. Die Stadt macht Informationsversammlungen, um über die Gruppierungen, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, aufzuklären. Außerdem gibt es eine Unterschriftenaktion für Toleranz und Integration.

Die Salafisten machen Schlagzeilen - beipielsweise mit Übergriffen auf Journalisten und Werbe-Kampagnen im Internet.

Im Juni 2012 wird der Verein "Milliatu-Ibrahim" von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) als verfassungswidrig verboten.

Lesen Sie hier die bisherige Berichterstattung nach.

Saisonstart für die A 2 des BHC in der Oberliga
Premiere mit veganem Rinderspieß
SPORT-MIX
Acht Masters-Titel für Jürgen Altenhofen
Stadt sucht Ideen für den Klimaschutz